Links am Sonntag: 09.06.2013

The in-between and I « Karin Tidbeck

„Again, old hat to Swedes but a good example: recently a gender-neutral pronoun, hen, popped up in the Swedish vocabulary. Since Swedish doesn’t have a pronoun for situations where a person’s sex is irrelevant, outside of the binary category, or just unknown, this was a very welcome addition. So far so good, yes? But a lot of people went apeshit over this.“

Die „Vergewaltigungskultur“ | sunflower22a 

„Oder Facebook. Dieser Sauladen kommt immer mehr unter Druck, weil es für Zuckerberg & Co offensichtlich völlig okay ist, gewaltverherrlichende Inhalte gegen Frauen zu verbreiten. Alles was nach schöner Erotik aussieht, wird sofort gelöscht. Aber Facebook-Gruppen wie „Fly Kicking Sluts in the Uterus, Kicking your Girlfriend in the Fanny because she won’t make you a Sandwich, Violently Raping Your Friend Just for Laughs” – das ist okay.“

Notiz an mich: Endlich die Selbstlöschung einleiten.

De:Bug Musik » Jan St. Werners “Blaze Colour Burn” 

„Wir haben die Ehre, euch den Stream zum Album “Blaze Colour Burn“ von Jan St. Werner (u.a. 1/2 Mouse On Mars) schon eine Woche vor der Veröffentlichung zu präsentieren.“

Notiz an mich: Reinhören!

Mein wachsendes Unbehagen an den Dingen | fxneumann · Blog von Felix Neumann 

Felix Neumann über die „Gesamtscheiße“. Konkret: „Dinge. Dinge, die sich anfassen lassen. Gegenstände.“

„Was allerdings noch fehlt: Die Serendipität der Materialität durch bloßes Herumstehen.“

Don’t give me this “We Used to Do Big Things” Crap. We do. | Discursive 

„The Linux kernel trumps the moonshot both in terms of engineering effort and societal impact by a few orders of magnitude.“

Aus den Tiefen des Netzes

Aus den Tiefen des Netzes

  • Die Angst des Spiegel vor den Frauen — Carta – " Unerwähnt bleibt bei diesen Gesprächen, dass Thomas Tuma Thomas Gottschalk nebenbei auch beraten hat. Aber Beraterjobs lassen sich bei Männern ja wunderbar mit unabhängigem Journalismus vereinbaren." – Spiegel. Bäh.
  • Netzneutralität auf Layer 9 – Hackety hack hack – Stellvertretend für Viele hat Hans Hübner seine technisch fundierte Kritik an Forderungen zur Netzneutralität aufgeschrieben: “Liebe Netzgemeinde, fordert doch bitte mal was Präzises, technisch Realisierbares, und nicht von technischen Dienstleistern, dass sie Euch bitte für 30 Euro im Monat die Illusion von “Freiheit” erzeugen sollen."
  • [no title] – " How long before Reddit raises a bunch of funds to point the telescope at some venting gases on Uranus all day every day?"
  • [no title] – Wenn Bücher Vinyl werden
  • quora: If a tiger fought a lion, which animal would win? – Quora – Hab mir dann die quora-app installiert. Deren newsletter ist übrigens der interessanteste, den ich kriege…

Aus den Tiefen des Netzes

  • SchönerDenken » “Into Darkness”: No StarTrek For Old Men – eben: "denn die Serie hat schon immer versucht, sich neu zu erfinden. Das begann mit dem ersten Kinofilm, das ging weiter mit “The Next Generation” und den weiteren Spinoffs “Deep Space Nine”, “Voyager”, und “Enterprise”."
  • Dänemark: Internetüberwachung ist unbrauchbar zur Strafverfolgung – Na sowas
  • Years – Bartholomäus Traubeck – "A tree’s year rings are analysed for their strength, thickness and rate of growth. This data serves as basis for a generative process that outputs piano music." – uhhuh/hell yeah
  • [no title] – "Das Erfreuliche an der Unsicherheit des Erfolgs beim Schreiben ist, dass man die Frage ignorieren kann. Ihre Beantwortung lohnt sich nicht. Man wird es schon sehen: aber später." – oder anders: etwas riskieren und absolut nichts auf irgendwelche Statistikorakel geben. Auch auf Wahlkämpfe anwendbar.
  • Dokumentarfilm: Naked Citizens – "Die Dokumentation “Naked Citizens” von Journeyman Pictures liefert einen detaillierten Einblick in die heutigen Möglichkeiten eines modernen Überwachungsstaates. Im Fokus des Kurzfilms stehen die technischen Entwicklungen der letzten Jahre, welche dafür gesorgt haben, dass es Computer sind welche jegliche erhobenen Daten aus der Überwachung aus- und bewerten." – komplett gesehen und wärmstens empfohlen.